Sommerglut - Morris Morton


Rahmen Rahmen
Rahmen Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen





Valid HTML 4.01!

Valid CSS!

Alleinsein, auch wenn sie es nicht wollen. Sie sagen sich, die Konflikte, die Probleme mit anderen, lassen sich nicht lösen, oder zumindest nicht gut lösen. Sie lassen sich aber lösen. Glaub mir! Man darf nur nicht vor sich selbst fliehen. Und vor den anderen fliehen hat auch keinen Zweck. Man muss sich selbst sich selbst stellen. Den Kampf gegen sich aufnehmen. Vor den Spiegel stehen und sagen: 'Hier bin ich!'. Und dann musst du schneller als dein Spiegelbild ziehen, schießen und deinen Gegner tödlich treffen. Erst wenn du das geschafft hast, hast du es wirklich geschafft."

Sie blickte wieder zu dem Hügel. "Er reitet weiter..."

"Ja, er reitet weiter. Er muss weiterreiten. Er muss ja vor sich selber fliehen. Aber er kann es nicht. Er sitzt ja auf dem Pferd, das ihn davonträgt. Auf seiner Flucht gejagt, gejagt von sich selbst."

Er machte eine kurze Pause und fragte dann: "Hast du nun verstanden, was ich meine?"

Sie sahen einander an.

"Ja. Ich habe dich verstanden. Es tut mir leid." gab sie kleinlaut zu. "Am Anfang dachte ich, du spinnst. Aber du hast recht. Es stimmt."

Sie scharrte wieder etwas verlegen mit dem Fuß auf dem Boden.

Eine Seite zurückblättern51Eine Seite vorwärtsblättern