Sommerglut - Morris Morton


Rahmen Rahmen
Rahmen Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen





Valid HTML 4.01!

Valid CSS!

"Denk darüber nach!" sagte er. "Denk wirklich über den einsamen Reiter nach."

Er versuchte sich ihrem Blick zu entziehen.

"Es tut mir leid, wenn ich dir vorhin wehgetan habe, mit dem, was ich sagte."

"Es ist schon in Ordnung." meinte sie. "Es war gut, dass du es mir gesagt hast. Ich hatte selbst schon das Gefühl, dass die anderen so über mich redeten."

"Pass auf dich auf! Es gibt viele Menschen, die reiten zuerst zusammen, wie die Cowboys mit ihren Kuhherden. Doch dann sondern sie sich ab oder werden abgesondert. Pass auf dich auf!"

"Ja, ich versuchs. Ich versuche es wirklich."

"Ich wollte dir nicht wehtun..."

"Ich wusste, dass mich die anderen schneiden. Ich dachte mir schon so etwas. Sie drängten mich ins Abseits."

"Der eine macht die Erfahrung früher, der andere später." sagte er. "Ich habe sie früher gemacht. Du hast sie jetzt gemacht. Rette dich, solange es noch geht. Behalte dein Vertrauen und schieß nicht gleich bei der ersten Begegnung. Prüfe und warte. Ich hab viel Vertrauen verloren. Ich traue den Menschen nicht. Ich habe Angst."

Eine Seite zurückblättern52Eine Seite vorwärtsblättern