Sommerglut - Morris Morton


Rahmen Rahmen
Rahmen Rahmen
Rahmen Rahmen Rahmen





Valid HTML 4.01!

Valid CSS!

Der Lichtstrahl änderte seine Richtung. Der dunkle Wagen rutschte seitlich auf den Trog zu. Metall knirschte. Für einen kurzen Moment blieb der Wagen stehen, um dann in das Dunkel davonzurasen.

Panther riss die Scheunentore auf, stürzte zu seinem Wagen und raste in halsbrecherischem Tempo davon.

Das war doch ein glatter Mordversuch! Aber warum sollte ihn jemand umbringen wollen? Er wusste es nicht.

Der Motor heulte auf höchsten Drehzahlen.

Die einzige plausible Erklärung wäre der Mord am See, dessen Zeuge er ja indirekt war. Vielleicht hatte der Mörder ihn erkannt und wollte ihn nun aus 'Sicherheitsgründen' auch töten.

Panther brach der Schweiß aus.

Aber der Mörder war viel zu weit weg gewesen, als dass er ihn erkannt haben könnte. Wie kam der Schatten dann doch auf ihn?

Die Strecke wurde eng und kurvenreich.

Natürlich! Panther fiel es wie Schuppen von den Augen. Auf dem Parkstreifen waren ursprünglich drei Autos gestanden: seines, das von Bettina und das des Mörders... So war Panther einfach zu finden! Einfach sein Auto suchen...

Eine Seite zurückblättern73Eine Seite vorwärtsblättern